Diabetesdorf Althausen

Das Diabetesdorf Althausen

dda0002

dda0000
Diabetesdorf Althausen GmbH

Geschäftsführender Arzt
Dr. med. Bernhard Teupe
Facharzt für innere Medizin, Diabetologe DDG

Im Brunnental 10-18
97980 Bad Mergentheim

Fon: (0 79 31) 4 41 30
Fax: (0 79 31) 4 24 12

 

HomePage: www.diabetesdorfalthausen.de

 

Trennline

 

Ein ungewöhnliches Konzept

 

dda0003Diabetesschulung kann auch anders sein. Im Diabetesdorf Althausen erinnert wirklich nichts an ein Krankenhaus – man ‘fühlt’  sich eher wie in den Ferien. Es befinden sich sechs Wohnhäuser auf dem Gelände des Diabetesdorfes (zwei Pumpenhäuser, ein Fußhaus, ein Kinder- bzw. Rathaus, ein Ferienhaus und das Praxishaus). Das Diabetesdorf Althausen bietet eine für Deutschland einzigartig intensive und praxisnahe Schulung in familiärer und freundschaftlicher Atmosphäre. Die Gründung dieser Einrichtung erfolgte 1995 und steht unter fachlicher Leitung des inzwischen mehr als bekannten Diabetologen Dr. Bernhard Teupe.

 

Insulinpumpen- & Typ-1-Diabetesschulung

 

Schwerpunktmäßig wird die Insulinpumpentherapie im Diabetesdorf Althausen angewandt. Patienten zur Pumpen-Ersteinstellung sind hier in jedem Falle ebenso willkommen, wie Pumpenträger, die Ihre Therapie verbessern und/oder ihr Wissen auffrischen wollen als auch ICT’ler oder Typ-2-Diabetiker, die erst einmal in die Therapie ‘hineinschnuppern’ möchten. In einem intensiven Schulungsprogramm von über 100 Stunden vermittelt das Team des Diabetesdorfes ein umfassendes Wissen, das fit für den Alltag mit Pumpe und Diabetes macht.

 

dda0004

Die Ersatz-Krankenkassen (DAK, BEK, KKH, TK etc.) übernehmen nach einer bundesweiten Absprache die gesamten Kosten. Die Primärkassen (AOK, BKK, LKK) schließen sich dem auf Antrag fast immer an. Dieser Antrag wird vom Diabetesdorf bzw. Herrn Dr. Teupe selbst gestellt. Bei den Privatkassen fragt man als betroffener Patient besser vorher nach, da die staatlichen Beihilfestellen nur einen Teil der anfallenden Kosten erstatten.

 

Hilfe bei Fußproblemen

 

Eigens für Diabetiker mit schweren Fußproblemen wurde das ‘Fußhaus’ errichtet. Neben der direkten Behandlung von Fußläsionen wird auch hier besonderer Wert auf die Verbesserung der Diabeteseinstellung gelegt. Die ärztlichen Leistungen werden als Kassenleistung bezahlt. Diabetiker mit schweren Fußproblemen und deren Angehörige können in diesem auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Fußhaus im Diabetes-Dorf Althausen aufgenommen werden.

 

Eltern-Kind-Kurse

 

Kindern mit Diabetes und deren Eltern bieten wir eine gemeinsame Schulung in besonderen Kursen an. Die Kinderkurse werden von einer Kinderdiabetologin in dem speziell hierfür errichteten Kinderhaus (Kinder-/Rathaus) gehalten.

 

Begleitpersonen

 

Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten für Kinder im Rahmen der Haushaltshilfe und für Lebenspartner, für deren Mitaufnahme eine medizinische Notwendigkeit bestätigt wird (z. B. wegen schwerer Hypoglykämien, gegenseitiger Abhängigkeit wegen Gebrechen, Eltern von Kindern u. ä.).

 

Was Sie im Diabetesdorf Althausen erwartet

 

dda0005

Sie wohnen in Ihrem Diabeteshaus in einem Ein- bzw. Zweibettzimmer (ca. 40 qm große Zweibettzimmer mit großem Bad, ca. 25 qm große Einzelzimmer mit Bad). Für Familien mit bis zu 5 Personen stehen komplett eingerichtete Wohnungen bzw. Appartements zur Verfügung. Jede Wohneinheit hat Telefon und Fernseher, es gibt Gemeinschaftsräume. Essen wird in der Gruppe zubereitet, Lebensmittel und Getränke sind im Preis enthalten.

Freibad, Sportplatz, Sporthalle und viele schöne Radwege grenzen direkt an das Diabetesdorf. Die nahegelegene Kurstadt Bad Mergentheim bietet eine Vielzahl weiterer Freizeitmöglichkeiten, wie z. B. ein kombiniertes Wellen-, Sport- und Solebad. Während der Typ-1-Kurse finden auch Anpassungsübungen an vermehrte körperliche Aktivität statt.

 

Die ärztlichen Leistungen sind auf Insulinpumpen- bzw. Fußpatienten spezialisiert und richten sich nach der Erkrankungsart und -umfang. Alle Schulungen sind intensiv und praxisnah. Die Abrechnung erfolgt nach Antrag direkt mit Ihrer Krankenkasse oder entsprechend der GOÄ, falls Sie Privatpatient sind.

 

Diabetiker, die im Diabetes-Dorf Urlaub machen wollen; Unterbringung von Angehörigen:

 

Im Ferienhaus laden 6 ca. 45 qm und 2 ca. 25 qm große Appartements mit Küche, Bad und Balkon zum Urlaub machen ein. Sie können dabei nach eigener Wahl an allen Schulungsterminen im Diabetesdorf (2-3 mal täglich) teilnehmen und nach terminlicher Abstimmung auch ärztlich beraten werden.

 

Termine:

 

Pumpengruppen beginnen jeweils am 1. Dienstag im Monat und dauern bis zum Wochenende der 3. Woche. Terminwünsche sollten so früh wie möglich erfolgen, damit sie auch verwirklicht werden können. Der voraussichtlich letzte Kurs findet im Juli 2015 statt. Die Krankenkassen verlangen keine Zuzahlung.

 

dda0006

Trennline

2 thoughts on “Diabetesdorf Althausen

  1. Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich wünsche eine Pumpeneinstellung für meine Tochter Jana 13 J.geb.21 Juni 2002.
    Sie hat seid 4 Wochen die Insight akku chek Pumpe.
    Da sie sich momentan in der pubertären Phase befindet. .. braucht sie nächstes Jahr eine Einstellung.
    Dachte an die Faschingsferien.
    Viele Grüsse
    Daniela Happel

    1. Hallo liebe Daniela,

      ich kann Dir bei bei Deinem Problem nicht wirklich weiterhelfen.

      Ich bin ja auch lediglich Patient im Diabesdorf gewesen. Ich kann Dir allerdings empfehlen, dass Du Dich mit dem Diabetesdorf in Verbindung setzt und Dich dort nach einem Behandlungstermin erkundigst. Man wird Dir gerne weiterhelfen, denn es verrichten dort ausschließlich gute und liebe Menschen ihre Arbeit.

      Beste Grüße, Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*